“Quartier” Fraulautern

Was ist das “Quartier” Fraulautern?

Das Wort „Quartier“ kennt man sonst im Sinne von „Unterkunft“ oder „Behausung“. Im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ wird mit „Quartier“ [gesprochen wie: „Kwatir“] ein Stadtviertel bezeichnet. Gemeint ist damit ein räumlich begrenzter Teilbereich eines Stadtteils oder eines Ortes, der in funktionaler Hinsicht und durch den Bezug seiner Bewohner untereinander zusammenhängt. Das hat auch etwas mit dem Gefühl der Zugehörigkeit der Bewohner zu tun (Wo wohne ich, was bezeichne ich als „meine“ Nachbarschaft…).

Das Quartier Fraulautern umfasst das Zentrum des Stadtteils mit Lebacher Straße, Saarbrücker Straße und Bahnhofstraße als „Geschäftsbereich“ mit Läden, Ärzten und sonstigen Einrichtungen sowie Vereinshaus, der Kirche und KiTa  Hl. Dreifaltigkeit sowie die angrenzenden Wohnbereiche sowie das „Unterdorf“ rund um die Saarlouiser Straße mit der Klosterschule.

Es gibt sogenannte „Städtebauförderungsprogramme“ von Bund und Land, die Kommunen bei der Entwicklung von bestimmten Quartieren unterstützen sollen. Das Quartier Fraulautern wurde als Fördergebiet im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ ausgewiesen. Die Stadt Saarlouis hat deshalb für das Quartier die Möglichkeit, in den kommenden Jahren im sozialen Bereich Projekte für verschiedene Bevölkerungsgruppen in Fraulautern anzustoßen und mit bestimmten baulichen Maßnahmen Fraulautern attraktiver zu machen. Grundlage für diese Maßnahmen ist das 2017/2018 aufgestellte „Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept Soziale Stadt Fraulautern“. Ein Beispiel ist die Schaffung eines kleinen Parks als Treffpunkt für alle Fraualuterner auf einer Teilfläche des ehemaligen Pfarrgartens an der Ecke Puhlstraße/Heydingerstraße. Die Stadt Saarlouis möchte bei der zukünftigen Entwicklung des Stadtteils Fraulautern die Bewohner und Bewohnerinnen einbinden.
In der Lebacher Straße 31 befindet sich das „Quartiersbüro Fraulautern“. Dort ist das Quartiersmanagement der Stadt Saarlouis Ansprechpartner für alle Fraulauterner mit Fragen und Anregungen rund um die Entwicklung des Quartiers.

… und was hat das mit Einzelhändlern, Gewerbetreibenden, Handwerksbetrieben und der FOG zu tun?

Im Quartier befinden sich  im Ortskern auch viele der Fraulauterner Geschäfte, Einzelhändler, Handwerks- und Gewerbebetriebe. Diese Betriebe und Geschäfte tragen ganz wesentlich zur Belebung des Ortes und zur Nahversorgung der Fraulauterner bei. Viele der älteren Lauterner erinnern sich bestimmt noch daran, wie lebendig die Geschäftsstraßen früher einmal waren – heute hat sich das verändert. Das hat vielerlei Gründe. Einer davon liegt in der Veränderung der Einzelhandelsstrukturen: es gibt viel heute mehr Filialisten, während es  inhabergeführte Fachgeschäfte schwer haben und die vorhandenen Baustrukturen im Ortskern erfüllen nicht immer die Anforderungen heutiger Geschäfte beispielsweise was die Flächengröße betrifft. Auch gibt es gesamtgesellschaftliche Entwicklungen, die das Kaufverhalten der Menschen verändert hat. Oft wird beispielsweise auf dem Weg von der Arbeit in Fachmarktzentren eingekauft und nicht mehr so oft vor Ort.

Umso schöner und wichtiger ist es, dass der lokale Einzelhandel, die Gewerbe- und Handwerksbetriebe „zusammenhalten“ und gemeinsam ein attraktives Angebot für die Lauterner, aber auch Kunden aus anderen Statteilen oder Gemeinden schaffen und erhalten – und genau das tut die FOG!  Diese Übersicht zeigt auf einen Blick die Vielfalt der im Ortskern Fraulautern vorhandenen Geschäfte und Betriebe.

Gefördert mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds „Sozialer Zusammenhalt Fraulautern“

Diese Unterseite der Internetseite der FOG zum „Quartier Fraulautern“ wurde gefördert mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds „Sozialer Zusammenhalt Fraulautern“ von Bund, Saarland und der Stadt Saarlois. Das Projekt „Sozialer Zusammenhalt“ liegt in der Zuständigkeit der Stadt Saarlouis.

Weitere Informationen finden auf der Seite des Quartiersmanagements Fraulautern unter www.saarlouis.de/deine-stadt/quartiersmanagement-fraulautern

Wie kann ich mich als Lauterner engagieren?

Hast du eine Idee und willst selbst aktiv werden? Für Aktionen und Projekte von Lauternern für Lautern gibt es einen Topf zur finanziellen Unterstützung. Für Zuschüsse für ein eigenes Projekt, das dem Quartier und seinen Bewohnern zugutekommt,  können Anträge bei dem Quartiersmanagement Fraulautern gestellt werden.

Darüber hinaus gibt es die sogenannte „Quartierskonferenz Fraulautern“. Dieses lokale  Gremium aus 20 Vetreter/innen verschiedener Vereine und Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürgern begleiten das Projekt „Sozialer Zusammenhalt“ aus Bürgersicht. Nehmen Sie für weitere Infos Kontakt zum Quartiersmanagement Fraulautern auf.

Weitere Infos und Kontakt: www.saarlouis.de/deine-stadt/quartiersmanagement-fraulautern